Havellandhof Ribbeck

  • Startseite
  • aktuelles
  • Praxispartner - Bauernzeitung

Praxispartner - Neues vom Havellandhof Ribbeck

Die BAUERNZEITUNG hat uns auf unserem Weg durch den Wirtschaftsalltag für 2 Jahre begleitet (2012 - 2014). Der Landesredakteur Herr Wolfgang Herklotz war in unserem Milchviehstall mit 150 Kühen unterwegs gewesen und auch auf den zusammen gut 500 ha großen Ackerschlägen, die größtenteils in Direktsaat (!) bewirtschaftet werden. Begleitende Berichte lesen Sie hier

Grasschnitt muss verschoben werden

img 4546 jpg neu
img 4555

 

Eigentlich sollte es in diesen Tagen arbeitsintensiv auf die Grünflächen und auf das Energiegrasfeld gehen. Doch die eher feuchten Tage machten den Ribbeckern einen Strich durch die Rechnung. „Witterungsbedingt haben wir das Einbringen des Energiegrases und den zweiten Grassilageschnitt auf nächste Woche verschoben“, berichtet Peter Kaim, der dabei aber erstaunlich gelassen klingt.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Zuwachs an eigenem Grund & Boden

ribbeck26a

 

Diese Woche ist so ganz nach dem Geschmack von Peter Kaim. Zum einen hat sich die Hitze aus dem Havelland verabschiedet und kühlerer, feuchterer Luft Platz gemacht. „Das ist optimal im Hinblick auf die Getreideernte“, frohlockt er und schiebt nach: „Die Hitze in der vergangenen Woche war doch schon zu heftig.“

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Heu für den Nachbarn

ribbeck025a
ribbeck025b
ribbeck025c
ribbeck025d
ribbeck025e

 

Das hochsommerliche Wetter mit Tagestemperaturen von bis zu 34 Grad wird genutzt, um Heu für den Jugendhof in Berge zu werben. Kann es heute schon gepresst werden? Peter Kaim prüft und stellt fest, dass die Halme noch grüne Knoten aufweisen. Also muss der Wender noch mal her.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Willkommen auf dem Hof

landpartie2 0
landpartie3 0
landpartie4 0
landpartie 0
ribbeck24a
ribbeck24b

 

Wie funktioniert eine Biogasanlage? Warum ist die Imkerei gerade für den Landwirtschaftsbetrieb so wichtig? Antworten auf diese und weitere Fragen erhielten die Besucher der Brandenburger Landpartie am vergangenen Wochenende. Zu den landesweit rund 250 Gastgebern gehörte auch der Havellandhof in Ribbeck.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Zweiter Schnitt parallel zum ersten

20 02 2013 459
ribbeck23a
ribbeck23b
ribbeck23c
ribbeck23d
ribbeck23e
ribbeck23f
ribbeck23g
ribbeck23h
ribbeck23i

 

Endlich scheint wieder die Sonne. Das wird genutzt, um den Aufwuchs vom Grünland zu ernten. Auf zirka 16 Hektar steht schon der zweite Schnitt an. Der erste ist also schon Geschichte?
„Schön wär´s“, lacht Peter Kaim.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Kein Verdruss trotz Regenguss

ribbeck22a
ribbeck22b
ribbeck22c
ribbeck22d
ribbeck22e
ribbeck22f
ribbeck22g
ribbeck22h

 

Die Niederschläge der letzten Tage haben den Zeitplan der Frühjahrsarbeiten etwas durcheinander gebracht. Zu tun gibt’s auf dem Havellandhof dennoch genug.
Das Grünland zwischen Ribbeck und Berge steht stellenweise unter Wasser. Zum Glück konnte hier der erste Schnitt noch rechtzeitig geborgen und siliert werden, ehe sich die Himmelsschleusen öffneten, berichtet Peter Kaim.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Zweiter Schwung beim 1. Schnitt

ribbeck21a 0
ribbeck21b 0
ribbeck21d
ribbeck21e
ribbeck21f
ribbeck21g
ribbeck21i

 

Das Grünland steht heute und morgen im Mittelpunkt. „Nachdem wir in der Vorwoche bereits die Gräser von 47 ha gemäht, gehäckselt und siliert haben, holen wir zum zweiten Schwung aus“, meint Peter Kaim.
Auf 48 ha steht die Ernte an. Da schon wieder neue Regenschauer angekündigt sind, haben sich die  Ribbecker Unterstützung geholt.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Sudangras, Soja, Futterroggen

ribbeck20a
ribbeck20b
ribbeck20c
ribbeck20d
ribbeck20e
ribbeck20f
ribbeck20g
ribbeck20h
ribbeck20i
ribbeck20j
ribbeck20k

 

Die Regenschauer zu Himmelfahrt, das nahezu sommerliche Wetter nach den Eisheiligen haben den Kulturen rund um Ribbeck einen kräftigen Schub gegeben. Der erste Grünlandschnitt ist mittlerweile im Silo, ebenso Futterroggen. „Jetzt geht es richtig rund“, freut sich Peter Kaim.

Weiterlesen

  • Erstellt am .

Botschaft aus Japan

 

Auf unserem Hof gibt es immer wieder Neues. Am 14.05.2013 empfingen wir Mitarbeiter des Japanischen Landwirtschaftsministeriums. Dieser Besuch kam nach Anfrage der Japanischen Botschaft in Berlin zustande. Sehr gerne nahm sich Peter Kaim Zeit den Gästen den Betrieb zu zeigen. Hauptsächlich ging es um das Thema: "Besteuerungsmöglichkeiten in Landwirtschaftsbetrieben in Deutschland"!
 

  • Erstellt am .

Sehen, staunen, helfen

ribbeck17a
ribbeck17b
ribbeck17c
ribbeck17d
ribbeck17e
ribbeck17f
ribbeck17g
ribbeck17h
ribbeck17i
ribbeck17j
ribbeck17k

 

Zukunftstag in Brandenburg: Landesweit sind junge Leute unterwegs, um sich über berufliche Perspektiven zu informieren. Der Havellandhof gehört selbstverständlich mit zu den Gastgebern.

Weiterlesen

  • Erstellt am .
  • Alte Hamburger 25
    14641 Nauen, OT Ribbeck
  • (03321) 4 79 38
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!